Allgemein

Spenden für Laura Kiss

Hilfe für Laura Kiss - Leukämie bekämpfen
Laura Kiss ist im September 2009 erkrankt.

Unser erstes großes Projekt war die Unterstüzung der Familie von Laura Kiss.

Laura Kiss war seit September 2009 an dem tückischen Blutkrebs (Leukämie) erkrankt. Während der Chemotherapie fiel Laura ins Koma. Laura benötigte eine Knochenmarkspende und finanzielle Unterstützung für die Kosten der Operation, da diese Operation in Ungarn verboten ist und die dt. Kassen die Kosten nicht übernehmen. Der Vater von Laura hörte vom Engagement der KREUSCH Stiftung und wandte sich hilfesuchend an den Vorstand. Spontan sicherten die beiden Vorstände der Stiftung, Marcus und Anne Kathrin Kreusch, der Familie Kiss ihre Unterstützung zu.

Es war überwältigend zu sehen, wie schnell und unkompliziert von so vielen geholfen und gespendet wurde.

Besonders hervorgehoben seien Thorsten Hänsel mit dem persönlichen Kontakt nach Ungarn;
Michael Rosenbauer, der uns mit „Better Place“ und einen Teil des Erlös vom Verkauf seiner Immobiliengalgen spendete;
die 12. Klasse des Gymnasiums Dingelstädt, die mit ihrer Seminargruppe „Gemeinsam gegen Leukämie“ einen Schullauf organisierte
sowie Kathleen Parma, Stichwort: „facebook Kinoevent“, welche das Posting der Stiftung leitet und die Versteigerung lenkte und bewarb und damit einige Spenden generieren konnte.

Leider konnte all die Hilfe Laura nicht retten. Laura ist im Jahr 2012 verstorben.

Wir sind im Herzen bei Ihr und Ihrer Familie.